Herzlich Willkommen auf der Homepage der Evangelisch - methodistischen Kirche im Sehmatal!
Liebe Homepagebesucherin, lieber Homepagebesucher!
Wir sind ein Gemeindebezirk aus drei Gemeinden: Neudorf, Cranzahl, Sehma.
Sie sind herzlich eingeladen, unsere Gemeinden zu besuchen. Wir freuen uns auf Sie.

Nächster Gottesdienst
Neudorf: So 9.8. 10:00 Gottesdienst & Kindergottesdienst ( H. Richter )
weitere Termine Anfahrt
Cranzahl:    So 9.8. 9:00 Singe-Gottesdienst & KiGo ( J. Neudert )
weitere Termine Anfahrt
Sehma: So 9.8. 9:00 Gottesdienst & KiGo ( H. Richter )
weitere Termine Anfahrt

Gemeindebrief
Onlinepredigt
Hier können Sie die Sonntagspredigten aus der Gemeinde in Cranzahl
anhören und downloaden.

Spende
Wir freuen uns über
Ihre Spende.
Hier finden Sie
alle Informationen
darüber.

Gebet

Monatsspruch



August

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
Ps 139,14

Angedacht
Monatsspruch Juli

Der Engel des HERRN rührte Elia an und sprach:
"Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir."
1. Könige 19,7

Erschöpft ist er. Müde und ausgelaugt. Gekämpft hat er. Als sei er der Einzige, der noch übriggeblieben ist, von Gottes Volk, so kam es ihm vor. Nun ist er auf der Flucht vor der Königin Isebel. Die will ihm ans Leben. Er flüchtet in die Wüste und versteckt sich. Und obwohl er auch nicht mehr will, so fürchtet er sich doch, dass sie tun könnte, was sie sich vorgenommen hat. Später wird Gott ihn fragen: "Was machst du hier, Elia?" Tja, was macht er hier ... Ob er das sagen kann?

Aber Gott lässt ihn nicht hängen. Er weiß um ihn. Er kennt seine Geschichte. Seinen Weg bis hierher. Und er versorgt ihm mit dem, was er nun braucht: Essen, Trinken, Schlaf. "Steh auf und iss!" Gott selbst deckt ihm den Tisch.

Manchmal reduziert sich das Leben auf das Wesentliche. Es sind nicht die Sahnehäubchen, die satt machen und die den Hunger stillen. Geröstetes Brot und ein Krug Wasser - mehr nicht.

Gott versorgt. Elia, Dich und mich. Er weiß, wo wir stehen. Wo wir uns verstecken und zurückziehen. Wo wir aufgezehrt und ausgelaugt sind. Er weiß. Er versorgt.

Und dann kann man sich auch wieder auf den Weg machen. - Wie weit er auch sein mag - innerlich oder äußerlich. Den Weg zu anderen Menschen, zu alten oder neuen Aufgaben. Den Weg in die eigene Vergangenheit, die eigene Geschichte. Den Weg zu einem klärenden Gespräch, zur Aussprache und Versöhnung. Den Weg zu äußeren oder inneren Heilung.

Diese Erfahrung, dass Gott versorgt und mitgeht, wünsche ich Euch!

Herzlich,
Sebastian Mann
Losungen
Sonntag, 9. August 2020 aktualisieren

Der HERR sättigte sein Volk mit Himmelsbrot. Er öffnete den Felsen, da strömten Wasser heraus, sie flossen dahin als Strom in der Wüste. Denn er gedachte an sein heiliges Wort.
Psalm 105,40-42

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.
Epheser 1,3
Mit freundlicher Genehmigung:
Herrnhuter Losungen

© 2009- by EmK Sehmatal